Viereinhalb Stunden Schlaf

…hatte ich vergangene Nacht. Die Hochzeitsfeier unserer Freunde war wunderbar. Leckeres Essen, nette Leute, super DJ und Tanzen bis nach 3:00 Uhr.

Im Garten stand ein Partyzelt mit Holzboden – ein wahrer Traum. Wenn wir mal was Großes zu feiern haben, dann will ich auch so ein Zelt in meinen Garten. Damit nicht genug, der gemietete Toilettenwagen hatte getrennte Eingänge für Männer und Frauen, außerdem fließend Wasser – keine schlechte Idee bei 60 Gästen.

Das Grillbuffet war mit folgenden Köstlichkeiten bestückt: Schweinenackensteaks, gefüllt Hähnchenbrustfiltes, gegrillte Maiskolben, Gemüsepfanne, Salate, Saucen, Mousse au chocolate … Die Getränkeauswahl riesig, die eingeflogenen Bardamen und -herren super nett.

Wir haben die Nacht zu Tag gemacht. Danke Kirsten und Daniel für diesen wunderbareren Kurzurlaub bei Euch! Danke den Nachbarn, die wirklich sehr gute Nerven hatten, denn als wir nach 3:00 Uhr die Party verließen war die Musik noch lange nicht zu Ende (und gut 1km weit zu hören, wie wir beim Rückweg zum Hotel entsetzt feststellten). Danke an den tollen DJ, der eigentlich Fahrlehrer ist. Er hat wirklich gut aufgelegt. Für jede Altersgruppe war was dabei.

Und das haben wir Kirsten und Daniel geschenkt, die sich Geld gewünscht hatten.

20130731_32129_Stampin_Up_Torte_StammbaumSie bekamen eine Hochzeitstorte, gefüllt mit Hochzeitsmandeln und etwas Barem. Aus der Torte wuchs ein Stammbaum, den wir mit Scheinen bestückt hatten. Das Brautpaar hatte sich „Geschenke jeglicher Währung“ gewünscht. Ich möchte nicht wissen, wie viele ausländische Scheine und Münzen die beiden bekommen haben. Da waren wir mit unseren vielen kleinen Scheinen und Cent-Stücken noch harmlos.

20130731_32130_Stampin_Up_Torte_StammbaumDen Stammbaum in Mattgrün habe ich mit Hilfe meiner Cricut Expression gemacht. Die Tortenstücke und Röschen sind in Vanille pur und Rhabarberrot gehalten.

20130731_32133_Stampin_Up_Torte_StammbaumDie Initialien habe ich mit dem Morning Post Alphabet gestempelt und mit der Stanze Designeretikett ausgestanzt. Loch rein, Leinendaden durchziehen und schon kann man den Stammbaum mit den passenden Initialien schmücken.

20130731_32128_Stampin_Up_Torte_StammbaumWer genau hinsieht, kann unten rechts am Stammbaum etwas Besonderes entdecken. Wir waren schon vorher im Bilde, aber nach der Begrüßung der Gäste, die Dani – warmherzig und witzig wie er ist –  im Standup-Format hingezaubert hat, waren es dann alle Gäste. Es gab großen Beifall und ein paar Freudentränen.

So Ihr Lieben, heute mache ich nicht mehr viel – außer früh schlafen gehen. Unsere Kinder haben uns keine Minute vermisst und hatten hier viel Spaß ohne uns. Danke Conny! Was hätten wir nur ohne Dich gemacht!

Einen schönen Restsonntag wünscht Euch

Dörthe

 

  1 comment for “Viereinhalb Stunden Schlaf

  1. Kiki
    4. August 2013 at 18:50

    Liebe Dörthe,
    ein sehr schöner Blog-Eintrag. Schön, dass ihr da wart und mit uns gefeiert habt, denn eine Feier ist immer nur so gut wie ihre Gäste.
    Danke für den netten Abend!
    Kiki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.