Nach der Convention

Meine Güte, so viele E-Mails sieht mein Postfach auch nicht so oft. Nach der Convention in Manchester haben mich so viele nette Mails erreicht. Vom Team und auch von anderen Demos. Ich bin geplättet. Vielen Dank!

Nun zeige ich Euch aber endlich meinen Swap. Einige Kundinnen haben schon danach gefragt. Hier ist mein Tauschobjekt. In Natura sah der Swap viel schöner aus. Die linke Kugel ist in clear embossed, die rechte hebt sich durch Dimensionals vom Untergrund ab.

20131117_35910_Swap_Convention20131117_35912_Swap_Convention

Von diesen Minikärtchen hatte ich 100 Stück gemacht. Die 100 Stück waren schnell gegen 100 andere Swaps getauscht. Wobei, ganz stimmt das nicht. Ich hatte mir fest vorgenommen mit Sam Donald zu tauschen, deren Video-Anleitungen ich mir regelmäßig anschaue. Sogar bei ihrem digitalen Christmas Workshop hatte ich mitgemacht. Nie hätte ich gedacht, dass ich sie finden würde.

Wie ich dann Samstag am Mittagsbuffet anstand, fragte eine freundliche Stimme hinter mir das Personal, ob es auch etwas ohne Brot geben würde. „Die Stimme kenn ich“, schoss es mir durch den Kopf. Umgedreht und siehe da, da stand Sam. So ein Zufall und das bei hunderten Demos. Sie war total gestresst etwas Passendes zum Mittag zu finden. Wir haben kurz geredet und ich schlug vor, unsere Swaps später zu tauschen. Ihr ahnt es sicher… Ich habe sie nicht wieder getroffen. Einen Swap habe ich deshalb aufgehoben und den werde ich in den nächsten Tagen nach Großbritanien zu Sam schicken.

Mehr Glück hatte ich mit Sara Douglas, die ihre Mutter in Manchester würdig vertreten hat. Zwar hat sie von mir keinen Swap bekommen aber wir haben kurz geplaudert und die liebe Bine hat ein Foto von uns gemacht.

20131122_0079_Stampin_Up_Convention

Klar, dass man sich über so ein Erinnerungsfoto freut, aber besonders hat mir die gemeinsame Zeit mit den anderen Demos gefallen. Die hatten manche kreative Idee und auch Tipps für das Geschäft. Schön, dass ich Mädels um mich hatte, die ihre Erfahrungen völlig offen und ehrlich mit mir geteilt haben.

Einige hatte ich Euch gestern auf dem Foto schon gezeigt. Bei meiner lieben Upline Helga findet Ihr hier noch ein paar schöne Impressionen. Auf einem Gruppenbild bin ich nicht drauf, auf dem anderen versteck ich mich in der zweiten Reihe. 🙂

Dafür gibt es offenbar ein Video im Netz, das mich beim Tanz am Abend zeigt. Die Mädels haben das ganz still und heimlich gemacht. Nach dem, was ich kurz gesehen habe, müssen sich Heike und ich nicht verstecken. Falls wir vor Erschöpfung umgefallen wären – kein Problem. Schließlich hatten wir auch Ärztinnen und medizinische Fachangestellte auf der Convention. Inge hat sogar eine eigene Stempelpraxis. Fotogener machen kann sie mich zwar nicht, aber für wunde Füße wäre ihr bestimmt `ne Lösung eingefallen. Bett? Wanne?  Keine Chance.

Den Badeanzug für den Hotelpool hätte ich besser daheim gelassen. Das Stampin‘ Up! Programm war einfach besser. Die Convention begann mit einer getanzten Version des Convention Songs „Be the Difference“ – wunderschön. Mir hat dieser Auftritt sehr gefallen.

20131122_0043_Stampin_Up_Convention

Am Prämienabend gab es jede Menge Ehrungen für die Top-Demos.

20131122_0045_Stampin_Up_Convention

Helga durfte, ich hab nicht mitgezählt wie oft, über die Bühne laufen und sah dabei umwerfend gut und dabei vollkommen uneitel aus. Meine Upline – seufz. Helga, Du bist und bleibst für mich Heart of Stampin‘ Up!

20131122_0123_Stampin_Up_Convention_b20131122_0142_Stampin_Up_Convention

Hier catwalked Helga mit Steffi und anderen Damen. In der Mitte seht Ihr Jenni Pauli mit einem märchenhaften Kleid.

20131122_0172_Stampin_Up_Convention

Hier seht Ihr Helga mit Daniela Gundlach, die im kleinen Schwarzen super aussah und mit ihrer bescheidenen Art wirklich sehr sympathisch rüber kommt.

20131122_0179_Stampin_Up_Convention

Man kann von solchen Auftritten halten was man will. Ich finde es eine sehr schöne Idee, die Top-Demos weltweit besonders zu würdigen. Jede von denen hat klein angefangen und für den Erfolg hart gearbeitet. Da darf Stampin‘ Up! ruhig mal Danke sagen. Stimmts Mädels?!

Man muss aber keine Top-Demo sein oder werden, um sich auf der Convention zu amüsieren. Niemand geht leer aus. Man nimmt Freundschaften mit nach Hause, gute Tipps und Inspiration für Monate.

Auf der Convention durften wir zum Beispiel das neue Set „Undefined“ ausprobieren (ein Klick öffnet ein Video), mit dem man eigene Stempel herstellen kann. Wenn Ihr auf das Foto klickt, öffnet sich der Flyer. Dort könnt Ihr alle Details nachlesen.

Undefined-FlyerTH_DE_1013

Und nun schaut mal, was man mit dem Set Tolles machen kann (für eine größere Darstellung aufs Foto klicken).

20131123_0210_Stampin_Up_Convention

Ich werde mich an meinem Stempelflausch-Logo versuchen und meine Kinder dürfen sich je einen Stempel machen.

So, mehr von der Convention gibt es morgen.

Liebe Grüße

Dörthe

  3 comments for “Nach der Convention

  1. Helga
    27. November 2013 at 12:22

    Ach Dörthe, einfach herrlich wie du wieder geschrieben hast.
    Ich werde mich immer gerne an diese Convention
    erinnern und nicht deshalb weil ich ein paar mal über die Bühne gegangen bin, sondern weil es so schön war mit euch.
    Wie die Schnitzergebnisse deiner Kinder aussehen,da bin ich sehr gespannt und möchte sie unbedingt sehen.
    LG Helga

  2. 27. November 2013 at 20:46

    Hallo Dörthe,
    ich freu`mich dich kennengelernt zu haben!Ich liebe deinen Humor und zum Tanzen muß man dich auch nicht übereden.Ich hoffe wir sehen uns bald wieder!
    LG Heike

    • Dörthe
      27. November 2013 at 21:41

      Liebe Heike,
      die Freude war ganz meinerseits! Wir hatten eine tolle Zeit zusammen. In Brüssel machen wir die Tanzfläche unsicher und was uns sonst noch so einfällt.
      LG
      Dörthe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.